Aktuelles

Hand aufs Herz!

Wer ist fit als Ersthelfer Leben zu retten?

wie schon in unserem Terminplan angekündigt wird der ACS zusammen mit dem Deutschen Roten Kreuz einen Ersthelfer-Kurs in unserem Clubheim in Schlitz, Auf der Zinn 18 durchführen.

Termin ist am Samstag, den 15. Dezember 2018. Die Kursdauer ist von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr angesetzt.

Der Inhalt wird nach neusten Gesichtspunkten durchgeführt. Neben wenig Theorie liegt der Schwerpunkt hauptsächlich in der Anwendung praktischer Übungen, z.Bsp. Funktion und Handhabung vom Defibrillator und anderen lebensrettenden Maßnahmen. Die Teilnahmebestätigung hat Gültigkeit für den Führerschein und ist als Nachweis für die Berufsgenossenschaft (2Jahre) gültig.

Die vom DRK erhobeneTeilnahmegebühr beträgt 35,-Euro/Person.

Bei Betriebsangehörigen können die Kosten auf Antrag von der Berufsgenossenschaft oder der Firma übernommen werden! Für viele Verkehrsteilnehmer oder andere Helfer in der Not ist der letzte Kurs bestimmt schon eine Weile her und das Wissen nicht mehr auf dem aktuellem Stand. Hier bietet sich noch einmal die Gelegenheit im alten Jahr für Abhilfe zu sorgen.

DieTeilnehmerzahl ist auf maximal auf 30 Personen begrenzt.

Zur Zeit sind noch einige Plätze frei. Auch Nichtmitglieder sind als Gäste herzlich willkommen!

Also bitte anmelden beim Vorsitzenden Frank Preisendörfer! Eine Mail  an Antriebstechnik@Preisendoerfer.com  oder ein Anruf + 49 (0) 66 42 77 19 genügt.

Wenn noch Fragen sind , einfach melden!

Auf rege Beteiligung freut sich...

 

Der Vorstand

                                               Zum Lesen Bild anklicken

Die Rettungskarte

Zur Rettungskarte > Bild anklicken<

Moderne Technik bietet mehr Sicherheit, erschwert aber teilweise die rasche Befreiung der Insassen. Wo an der Karosserie Spreizer und Schere anzusetzen sind, welche Vorsichtsmaßnahmen nötig sind, um Airbags nicht nachträglich auszulösen, ist den Einsatzkräften nicht immer bekannt. Für schnellere Rettung sorgt die vom ADAC eingeführte und als Standard geforderte Rettungskarte.

Quelle:ADAC